template_cover_wordpress2
Nov 17, 2022

Fatoumata Diawara | ein neues Single “Nsera“ mit Damon Albarn und zwei Termine in Deutschland

Am 15. November ist die lange Freundschaft und musikalische Zusammenarbeit Fatoumata Diawara mit Gorillaz-und Blur-Frontman und Britpop Ikone Damon Albarnin Form einer gemeinsamen Single fortgesetzt. Außerdem wird die Sängerin am 20. November in Berlin und im Januar in Köln auftreten.

Der entstandene Song “Nsera“ stellt den Vorboten für das kommende Album der zweifach Grammy-nominierten Sängerin aus Malidar, welches im Frühjahr 2023 erwartet wird. „Ich bin in mein Heimatland Mali in Afrika gereistund wurde mit Freuden schreien empfangen. “Nsera“ heißt auf Bambara, der offiziellen Sprache Malis, „Ziel“ oder „Bestimmung“.Für Fatoumata Diawara bedeutet das „menschliche Beziehungen, Gastfreundschaft und Großzügigkeit“. Als eine der herausragendsten Stimmen des Global Pop, lässt sich Fatoumata Diawaras Musik zwischen Afro-Pop, Afro-Folk und Afro-Futurismus einordnen –inmitten von Tradition und Moderne. Immer mit einer Gitarre in der Hand, bringt sie die Rhythmen des Wassoulou und westafrikanische Gesangstechniken mit zeitgenössischen Klängen zusammen.

Als Sängerin, Komponistin, Musikerin und Schauspielerin überrascht sie immer wieder mit namhaften Kollaborationen wie mit Herbie Hancock, Gorillaz/Damon Albarn, Disclosure, Roberto Fonseca, -M-, Angélique Kidjound, Lauryn Hill, sowie mit Abderrahmane Sissakound Philippe Godeaufür Filmund Theater. Von Damon Albarn, einer der zentralen Figuren der britischen Popmusik, mitgeschrieben und mit produziert ist „Nsera“ nicht nur der erste Track Fatoumata Diawaras kommenden Albums sondern auch Zeugnis einer langen musikalischen Verbundenheit. Mit seinem Gesang und Keyboards verleihterdem Mandinka-Sound des Songs einen Hauchvon Melancholie und Modernität.

Dies führte Fatou auch zu einer Wortneuschöpfung, die sie eigens für diesen Anlass erfand: “Londonko“–der Name eines imaginären Kontinents, der London und Bamako zusammenführt und abgeleitet von ihrem vorherigen Projekt “Mali-ko“ist, das rund vierzig Künstler*innenaus allen Regionen Malis zu einem Lied für den Frieden zusammenführte. Für Fatou ist das das Ende einer Reise, eine Rückkehr in ihr Heimatland, das sie immer noch eifrig erkundet: ihr Land, ihre Kultur, ihr Ziel, “Nsera“. “Nsera“ ist eine Aufforderung an ganz Afrika, zu erkennen, wie viel es dem Rest der Welt noch zu geben hat. Ein Appell daran, sich des wahren Reichtums des afrikanischen Volkes bewusst zu werden. Von Bamako nach London und zurück–eine Reise, die es zu verfolgen gilt und von der man unbedingt ein Teil sein sollte.

WTF—Pochettes_world_3
Genres

Around The World

Explore the latest world music hits made in France. Follow us for weekly updates ! Jetzt hören
Fatoumata Diawara - Pop Jan 21, 2023
Kölner Philharmonie Köln, Allemagne