key-visual-fb-fete-berlin
Jun 05, 2019

Künstler „made in France“ auf der Berliner Fête de la Musique 2019

Der Sommer bringt Musik in die Stadt. Am längsten Tag des Jahres lädt die Fête de la Musique Bands und Solisten wieder dazu ein, an jeder Straßenecke zu musizieren. Weltweit wird in 520 Städten auf diese Weise der Beginn des Sommers gefeiert – auch in Berlin gibt es am 21. Juni ab 16 Uhr hunderte Konzerte an 120 Orten in der ganzen Stadt verteilt zu erleben, unter anderem auch von Künstlern „made in France“. Und das Beste: alle Konzerte im Rahmen der Fête haben freien Eintritt! Das Highlight der diesjähren Fête de la Musique stellt wieder die French Night ab 22 Uhr im Kesselhaus dar – mehr Infos zum Event befinden sich weiter unten im Artikel.

20. Juni ab 18 Uhr: Öffentlicher Auftakt der Fête de la Musique in der Freiheit Fünfzehn mit Moonlight Benjamin

Einen Tag vor der Fête de la Musique eröffnet Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa das europäische Musikfest in der Freiheit Fünfzehn in Berlin. Musik verschiedenster Genres gibt’s am 20. Juni ab 18 Uhr in der Altstadt des Fokusbezirks Treptow-Köpenicks zu erleben. Auf dem Programm steht unter anderem Moonlight Benjamin – die Voodoo-Blues-Band stammt aus Frankreich und Haiti und ihre Voodoo-Rhythmen aus der Karibik und Blues-Harmonien liefern die Basis für den Soul der karibischen Patti Smith.

FB-Event: Auftakt zur Fête de la Musique

21. Juni ab 16 Uhr: Blockparty im Gretchen mit Acid Arab

Zur diesjährigen Fête de la Musique bietet das Gretchen mit ihrer Open Air-Blockparty ab 16 Uhr im Yard wieder ein vielfältiges Programm. Unter anderem sind Acid Arab mit dabei – das Duo schlägt eine Brücke zwischen nordafrikanischer und arabischer Musik und den Sounds westlicher Clubs. Techno, House, Trap, Dub und Disco sind dafür die Bausteine, um sich dann mit den melismatischen Keyboards des Electro-Chaâbi, der Rosenholzflöte, der türkischen Langhalslaute Saz, den Kastagnetten der Gnawa oder den Stimmen der israelischen Frauen von A-WA zu treffen. Es geht um die Liebe, Freiheit und Hoffnung – don’t miss!

FB-Event: Gretchen Blockparty: Fête de la Musique & Fête de la Nuit

21. Juni ab 16 Uhr: Antoine Villoutreix und Moonlight Benjamin  im Centre Français de Berlin

Nach der sehr erfolgreichen Ausgabe vom letzten Jahr mit mehr als 1500 Gästen bietet das Centre Français de Berlin auch dieses Jahr wieder ein buntes Programm in seinen Gärten. Dieses Mal spielt dort unter anderem ab 16 Uhr Antoine Villoutreix – der aus Paris stammende Singer-Songwriter lebt seit mehreren Jahren in Berlin und so wie die Stadt ist auch seine Musik vielseitig. Der Wahlberliner bringt frischen Schwung in den Chanson, in dem er Elemente aus Rock, Folk und Swing einfließen lässt und präsentiert gefühlvolle Texte auf Französisch, Deutsch und Englisch.
Und alle, die sie nochmal sehen wollen oder beim Auftakt der Fête verpasst haben, können Moonlight Benjamin ab 19:30 Uhr hier erneut live erleben!

FB-Event: Fête de la Musique 2019 im CFB

21. Juni ab 22 Uhr: „French Night“ im Kesselhaus mit Malik Djoudi & Tambour Battant

Die „French Night“ ist ein Showcase-Projekt im Rahmen der Fête de la Musique in Berlin – seit 2004 werden im Rahmen der Fête neue und innovative Sounds aus Frankreich im Kesselhaus präsentiert. In diesem Jahr kann das Publikum ab 22:30 Malik Djoudi und ab 23:30 Tambour Battant live erleben!

FB-Event: French Night w./ Tambour Battant & Malik Djoudi

Nachdem Malik Djoudi mit seinem ersten Soloalbum mit dem schlichten Namen Un bekannt geworden ist, ist er nun bereit für die Fortsetzung mit dem faszinierenden Titel Tempéraments. Der im Westen Frankreichs geborene Künstler bringt uns zwölf neue Songs, die gleichzeitig intuitiv und ehrgeizig, hypnotisch und berauschend, informiert und unbelastet sind. Dank dieser Platte, die zunächst selbst produziert und dann auf dem Label Cinq7 veröffentlicht wurde, spielte Malik Djoudi immer mehr Gigs und trat bei einigen der bekanntesten französischen Festivals auf.
Auf der Suche nach einem elektronischen Synth-Pop-Sound hat Malik Djoudi diesmal beschlossen, die Dinge anders zu machen. Inspiriert von Connan Mockasin‘s Gitarre oder James Blake‘s Synthie-Sounds, komponiert Malik Djoudi sowohl auf der Gitarre als auch auf dem Keyboard. Tempéraments erstrahlt nun mit melodischer Brillanz, gewagten Arrangements, androgynem Gesang und tiefgründigen Texten.

Das Duo Tambour Battant gehört zu jener Generation junger Elektro-Produzenten, die die Schranken zwischen den Musikstilen sprengen und Grenzen aufheben. In zehn Jahren konnte das französische Duo ihren eigenen Stil etablieren, nämlich einen explosiven Crossover-Elektro-Sound, der vor allem in ihren Live-Shows zum Tragen kommt.
Mit ihrem aktuellen Album Dance All Night folgen Tambour Battant dem Ruf der „French Night“ ins Berliner Kesselhaus, um euch zu zeigen, dass sie der französische Elektro-Act der Stunde sind.

Malik Djoudi - New Wave Jun 21, 2019
Nicht verfügbar
Tambour Battant - Electronic Jun 21, 2019
Nicht verfügbar
Acid Arab - Electronic Jun 21, 2019
Gretchen Berlin, Germany
Nicht verfügbar
Moonlight Benjamin - Rock Jun 21, 2019
Nicht verfügbar
Moonlight Benjamin - Rock Jun 20, 2019
Freiheit Fünfzehn Berlin, Germany
Nicht verfügbar
Moonlight Benjamin - Rock Jul 31, 2019
Tollhaus Kulturzentrum Karlsruhe, Germany
Moonlight Benjamin - Rock Jul 11, 2019 → Jul 13, 2019
Origano Festival Dornbirn, Austria
Moonlight Benjamin - Rock Mai 30, 2019 → Jun 02, 2019
Africa Festival Würzburg, Germany