Ray-Lema-Jazz-Madrid20
Mrz 25, 2021

Jazz Madrid20 | Ray Lema tritt am 25. März live auf

Im vergangenen Oktober wurde das Programm für Jazz Madrid20 veröffentlicht, das internationale Jazzfestival, das vom Institut Français in Madrid im Rahmen des Monats der Frankophonie organisiert wird. Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie musste die Veranstaltung jedoch verschoben werden. Und jetzt, fünf Monate später, hat das Festival bekannt gegeben, dass die Veranstaltung auf Donnerstag, den 25. März, im Theater des Institut Français in Madrid verschoben wurde.

Ein internationales Festival

Der legendäre kongolesische Pianist Ray Lema, der seit 1982 in Frankreich lebt, wird die Liste der internationalen Gäste anführen. Er wird seinem abenteuerlichen Weg auf den Pfaden, die ihn prägen, treu bleiben: von der klassischen Musik zum Jazz, über die traditionellen Rhythmen des Kongo, die der Gnawas und die bulgarischen Chöre. Lema verkörperte das Konzept des „Weltklangs“, bevor die Vermarkter daraus das machten, was man heute „Weltmusik“ nennt.

Im Laufe seiner langen musikalischen Karriere hat Lema mit Stewart Copeland, mit Chico Cesar, mit dem Swedish Chamber Orchestra und mit den Bulgarian Voices zusammengearbeitet. Er hat über 20 Alben veröffentlicht und komponiert derzeit für Film und Theater. Auch die musikalische Ausbildung in Afrika liegt ihm am Herzen. Er hat an zahlreichen Workshops für junge Musiker teilgenommen und unendlich viele Künstler des Kontinents hervorgebracht.

1974 wurde er von der zairischen Regierung beauftragt, ein Nationalballett für Zaire aufzubauen. Er reiste durch das ganze Land, um die repräsentativste traditionelle Musik, Rhythmen und Tänze des Gebietes zu beobachten. Als Sponsor und Förderer des Projekts African Music University (AMU) setzt sich Ray Lema für die Schaffung einer panafrikanischen Hochschule für Musik auf dem Kontinent ein. Er wurde zum Sprecher der Unesco ernannt.

Im Jahr 2013 gewann er einen Djangodor, und erhielt einen Charles Cros Award für sein Album VSPN.

Ray Lema hat vor kurzem mit der kongolesischen Band Jupiter & Okwess zusammengearbeitet, die im Februar 2021 ihr neuestes Projekt Rendezvous in Paris veröffentlicht hat, bei dem er an mehreren Songs mitgewirkt hat, darunter „Nkoy“, der Teil unserer exklusiven Around The World-Playlist ist.

WTF—Pochettes_world_2
Genres

Around The World

Explore the latest world music hits made in France. Follow us for weekly updates ! Jetzt hören