carla_bruni_what_the_france
Sep 15, 2020

Carla Bruni | Eine exklusive Playlist und ein neues Album

Die Singer-Songwriterin Carla Bruni ist eine der weltweit bekanntesten französischen Chansonkünstlerinnen ihrer Generation. Über zwei Millionen Exemplare ihres Debütalbums Quelqu’un qui m’a dit (2002) wurden weltweit verkauft. Zwei Jahre später wurde sie bei den Victoires de la Musique mit einem Preis in der Kategorie „Künstlerin des Jahres“ ausgezeichnet.

Seitdem hat sie nie aufgehört zu singen und zu schreiben und hat mit Julien Clerc, Michel Legrand, Willie Nelson, Marianne Faithfull, Harry Connick Jr., Sylvie Vartan, Jean-Louis Murat, Serge Lama, Hugues Aufray, Bénabar, Christophe Willem, Pedro Abrunhosa, Mart’nalia, Till Brönner und Isabelle Boulay zusammengearbeitet.

2007 hat sie ihr zweites Album No Promises veröffentlicht. Ein Jahr später erschien Comme si de rien n’était. Im Jahre 2013 ist ihr viertes Album Little French Songs erschienen, gefolgt von der Live-Aufnahme „À l’Olympia“ (2014). Drei Jahre später nahm sie das Album French Touch auf, das von David Foster produziert wurde.

Nach der Veröffentlichung der Single „Quelque chose“ im Juli hat Carla Bruni gerade ihren neuen Song „Un grand amour“ veröffentlicht, der von Albin de la Simone produziert wurde und die Veröffentlichung ihres für Oktober geplanten neuen Albums ankündigt.

Um sich die Wartezeit zu versüßen, hören Sie einfach die von Carla Bruni eigens für What The France kuratierte Playlist: eine Auswahl von Titeln „made in France“, auf der Sie Lieder von Barbara, Charles Aznavour, Gilbert Bécaud, Serge Gainsbourg, Georges Brassens, Christophe, Françoise Hardy, Alain Souchon, Léo Ferré, Claude Nougaro, Jean-Jacques Goldman, Jacques Higelin, Stromae, Eddy De Pretto, Renan Luce, Clara Luciani, Angèle oder Christine and the Queens finden können.

WTF—Cover-Collab_Carla_Bruni
Curators

A Made In France Selection By Carla Bruni

Discover a made in France slection handpicked by Carla Bruni ! Photo @ Carla Bruni by Eric Jetzt hören