patrice_foto
Nov 24, 2022

Patrice | „Superalbum“

Seit der Jahrtausendwende trägt der Soul-Rebell Patrice seinen Reggae um die Welt. Er arbeitete mit Alicia Keys und Diplo zusammen, produzierte für Cody Chesnutt und Selah Sue und ging mit Lauryn Hill auf Europatournee, als er gerade erst volljährig war. Sein kürzlich erschienenes „Super Album“ (Because) ist Rückblick, Reboot und Vorschau in einem.

Aufgenommen im Haus seiner Eltern in der Nähe von Köln, präsentiert das „Super Album“ einen Querschnitt durch eine über zwei Jahrzehnte andauernde Musikerlaufbahn. Für das Album wurden 13 Songs neu eingesungen und eingespielt, darunter Klassiker wie „Soulstorm“ und „Hippies With Guns“. „Ich habe im Schlafzimmer ein analoges Tonstudio eingerichtet, die Band eingeladen und auf Aufnahme gedrückt„, so Patrice.

Auf dem Album das seit Oktober auf den Plattformen erhältlich ist, befindet sich auch eine Coverversion des Beach Boys-Klassikers „Good Vibrations“, die auf einem Drum-Sample von Mobb Deeps „Quiet Storm“ basiert. Das Musikvideo wurde von Patrice selbst in Jamaika gedreht. „Ich habe einfach mit ein paar Ideen herumgespielt, eins kam zum anderen und plötzlich war ‚Good Vibrations‚ geboren. Es war nur ein Experiment, aber manchmal kommen uns Ideen und wir verstehen ihre Bedeutung erst später oder manchmal auch nie. Ich glaube, ein Geist der Melancholie schwebt über dem Land und die Welt braucht ‚Good Vibrations‚ jetzt mehr denn je.Geboren 1979 in Köln als Sohn eines Vaters aus Sierra Leone und einer deutschen Mutter, startete Patrice Bart Williams aka Patrice seine Karriere 1998 mit der Lions EP. Seitdem erschienen viele Alben, zuletzt Life’s Blood im Jahr 2016. Patrice arbeitete mit Künstlern wie Mr Eazi zusammen und spielte unzählige Shows und Festivals auf der ganzen Welt. 2020 zog er nach Jamaika und baute mitten im Wald ein Tonstudio auf.

Inzwischen ist dieser Ort zu einem Zentrum für Künstler aus aller Welt geworden und inspiriert ihn selbst, neue Territorien zu erkunden. Zu den „Super Sundays“, Live-Shows auf dem Dach seines Studios, wurden Musiker wie Richie Spice und Jesse Royal eingeladen. In 20 Jahren, auf rund 10 Alben und gemeinsam mit Künstler:innen wie Alicia Keys oder den Black Eyed Peas, gelang es Patrice immer wieder die Fans mit seiner einzigartigen Mischung aus Reggae, Soul, Punk, Folk und Hip-Hop zu begeistern.Trotz weltweiter Erfolge und einem riesigen Katalog markiert das Super Album aber nur einen Zwischenakt: „Ein Best-Of ist etwas, das man am Ende seiner Karriere macht, wenn einem die Ideen ausgehen, aber so weit bin ich noch nicht.Sein Super Album sieht Patrice als Neustart und sagt, genug Songs für „zwei oder drei neue Alben zu haben. Ich habe während der Pandemie viel gearbeitet und jetzt bin ich bereit, ein neues Kapitel in meiner Karriere aufzuschlagen.

 

WTF—Pochettes_reggae_3
Genres

Oui Love Reggae

Enjoy the latest reggae hits made in France. Jetzt hören